videogfx
Montag
06:00
9°C
12:00
11°C
18:00
11°C
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
8°C
13°C
Dienstag
06:00
8°C
12:00
13°C
18:00
12°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
8°C
14°C
Mittwoch
06:00
11°C
12:00
15°C
18:00
11°C
Es ist sowohl etwas Sonne als auch immer wieder etwas Regen dabei.
8°C
15°C
© ZAMG

Riegersburg 87,
8333 Riegersburg
031538670
tourismus@riegersburg.com
Montag
06:00
9°C
12:00
11°C
18:00
11°C
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
8°C
13°C
Dienstag
06:00
8°C
12:00
13°C
18:00
12°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
8°C
14°C
Mittwoch
06:00
11°C
12:00
15°C
18:00
11°C
Es ist sowohl etwas Sonne als auch immer wieder etwas Regen dabei.
8°C
15°C

Sie befinden sich hier:StartseiteInfos & VeranstaltungenServiceTop StoriesPfarrkirche Riegersburg

Pfarrkirche Riegersburg

8333 Riegersburg 32

 

Sanierung der Pfarrkirche Riegersburg

Seit 500 Jahren steht sie stolz am Fuße des 200m hohen Basaltkegels: die Pfarrkirche Riegersburg. Doch nun begann dieses einzigartige Bauwerk zu bröckeln: Steine lösten sich und fielen auf den Kirchplatz – Gefahr war im Verzug. Für die Sanierung der Fassade von Turm und Pfarrkirche bestand höchste Dringlichkeit.

Der nicht allzu kompakte Basalttuff, der die Kirche so einmalig macht, ließ sich an manchen Stellen leicht per Hand wegbrechen und zerbröseln. Innen hatte sich teilweise ein Hohlraum gebildet.

Man handelte sofort und untersuchte gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt die Steine und entwickelte Verfahren für den geeigneten restauratorischen Umgang mit dem Basalttuff. Die Einzigartigkeit dieser Bauweise stellte die Restauratoren nämlich vor eine Herausforderung – denn darüber bestanden bis jetzt kaum Erfahrungswerte. Umfassende Labortests brachten Klarheit und dem Ziel, das zu erhalten, was da ist und die Originalität und Ästhetik der Kirche zu erhalten, stand nichts mehr im Wege.

Ein alter Steinbruch wurde für die Sanierung aktiviert und der Basalttuff in Zusammenarbeit mit einem Steinmetz verarbeitet. Anschließend ersetzte man alle Simse und Steine und besserte kleinere Stellen mit einem speziellen Kalkmörtel aus.

Der dringendste Bauteil, die Fassade der Westseite mit dem Haupteingang wurde schon vor 2 Jahren instandgesetzt. Auch das Giebelkreuz wurde bereits erneuert. Beim Kirchendach wird jeder Ziegel kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht. Die Kirche erhält außerdem ein Blitzschutzsystem.

Ebenso gerade in Arbeit sind die Muttergottes- und Herrgottstatue von der Ostseite der Fassade.  Diese wurden in den 70er Jahren oberflächlich mit Autokitt ausgebessert – diese notdürftigen Reparaturen haben ihre Spuren hinterlassen. Jede einzelne marode Stelle sowie feine Risse wurden nun in mühevoller Arbeit ersetzt und fachgerecht restauriert.

An den abgewitterten Kanten der Steine des Kirchturms zeigten sich die Spuren der Zeit - der Turm war zuerst nicht vorgesehen, doch weil die Steine auch dort porös waren, wurde auch er saniert. Im Gegensatz zum Kirchengebäude war der Turm ursprünglich nicht steinsichtig. Als Schutzschicht hat er nun einen neuen, weiß-sandfarbenen Anstrich erhalten, die Simse werden mit Bleiverblechungen verkleidet.

Für das nächste Jahr ist abschließend das Begrünen und Erneuern der Außenlage geplant.

Am 11.11.2018, zum Fest des Hl. Martins, dem Patron der Riegersburger Pfarre, wird das Gerüst abgebaut und die in neuem Glanz erstrahlende Pfarrkirche feierlich eingeweiht.

 

Kontakt
Tourismusverband Riegersburg KöR
8333 Riegersburg 87
TEL +43 (0) 3153 8670
tourismus[at]riegersburg.com

Öffnungszeiten Tourismusbüro
MO bis FR 8:30 - 15 Uhr
Infofoyer: MO bis SO 5:30 - 24 Uhr

Über uns

Kontakt


Legal | Impressum

Tourismusverband Riegersburg KÖR

Neuigkeiten in Riegersburg

Copyright 2017 – Tourismusverband Riegersburg KöR – Alle Rechte vorbehalten

site by: Kreativ Praxis